HMM - Best in eHealth | Telefon: +49(0)2841 888251012 | E-Mail: info@istok-kespret.de

E-Health-Forum

27.04.2016 in Düsseldorf

Event Beschreibung

Krankenkassen sind ein zentraler Dreh- und Angelpunkt, wenn es um Innovationen im Gesundheitswesen geht. Letztendlich sind sie es, die mit den Leistungerbringer im direkten Austausch stehen und ein Bindeglied zwischen Versicherten und Ärzten darstellen, wenn es um die Abrechnung von Leistungen geht. Die Gesellschaft für Wirtschaftlichkeit und Qualität bei Krankenkassen (GWQ) veranstaltete in diesem Jahr das erste Mal das E-Health-Forum. Die Veranstaltung stand dabei unter dem Motto „Mit E-Health Innovationsbremsen lösen!“. Beim Event trafen sich Akteure der Gesundheitsbranche, Wissenschaftler, Vertreter der Krankenkassen und Politiker, um gemeinsam Wege der Digitalisierung aufzuzeigen und deren Entwicklung voranzutreiben.

Krankenkassen, Entwickler und Mediziner – Initiatoren vom Gesundheitssystem 2.0

Zahlreiche Praxisbeispiele zeigten den Teilnehmern, wie E-Health-Produkte bereits heute Prozesse vorantreiben und optimieren. In diesem Zusammenhang stellte auch Istok Kespret die HMM und ihre innovativen E-Health-Lösungen vor. Dabei ging der Experte auch auf Anwendungsbeispiele ein und konnte die Zuhöhrer mit seinen Ausführungen in den Bann ziehen. Am Ende des Tages waren sich alle Anwesenden in ihrem Fazit einig: Die Transformation des Gesundheitswesen ist unumgänglich – auch wenn sie noch zögerlich verläuft. „Wegen der starren Strukturen habe das zu erwartende Innovationsfeuerwerk eine lange Lunte, dafür werde es aber auch für einen großen Knall sorgen,“ so fasst Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Martin Gersch die derzeitige Entwicklung zusammen.

Zum Organisator: Die GWQ Serviceplus AG ist ein Unternehmen, welches von den Betriebskrankenkassen gegründetet wurde. Dabei utnerstützt sie die Gemeinschaft mittelständischer Krankenkassen, indem sie Innovationen für mehr Wirtschaftlichkeit und Qualität im Gesundheitswesen vorantreibt. Alle Leistungen der GWQ können von allen Leistungsträgern als Aktionärs- oder Kundenkassen in Anspruch genommen werden.

nach oben